+++ Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie werden alle Bewegungsangebote des Kreissportbund Mettmann e.V. bis einschließlich 31.05.2021 ausgesetzt +++

Wir bieten Präventionskurse an. Was bedeutet das überhaupt?
Der Begriff „Prävention" beschreibt gezielte Aktivitäten durch die eine gesundheitliche Schädigung verhindert, weniger wahrscheinlich oder verzögert werden soll. Dabei spielt körperliche Aktivität, als präventive Maßnahme, eine zentrale Rolle. 
Man unterscheidet drei Formen der Prävention:  

Primärprävention:
Bei der Primärprävention  geht es darum, das erstmalige Auftreten einer Krankheit zu vermeiden, bevor krankheitsbedingte Befunde auftreten. Dies geschieht zum Beispiel durch eine gesunde Lebensweise, gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung.

Sekundärprävention:
Bei der Sekundärprävention geht es um die Früherkennung bzw. Verhinderung des Fortschreitens einer Erkrankung. Eine Schädigung, Krankheit oder ungesundes Verhalten sollen frühzeitig erkannt werden bzw. es soll dafür gesorgt werden, dass der Verlauf einer Krankheit sich nicht verschlimmert bzw. chronifiziert. In der Sekundärprävention geht es darum, die ursprüngliche Leistungsfähigkeit so gut wie möglich wiederzuerlangen. Natürlich spielt auch körperliche Aktivität, z.B. in Herz- oder Diabetessportgruppen, eine wichtige Rolle in der Sekundarprävention.

Tertiärprävention:
Die tertiäre Prävention lässt sich mit der Verhütung einer Krankheitsverschlechterung übersetzen. Es liegt also bereits eine manifeste Erkrankung vor und es soll verhindert werden, dass sich die Krankheit verschlechtert, chronisch wird oder Rückfälle auftreten. Eine Verschlechterung der körperlichen Leistungsfähigkeit soll verhindert werden.

„Ein Gramm Prävention ist mehr wert als ein Pfund Therapie"    

Ihre Ansprechpartnerin:

Conny Rautenberg

Tel. 02104 – 976 100

Montag – Donnerstag
08.30 – 12.00 Uhr

Kontoverbindung Kursgebühren:

Kreissparkasse Düsseldorf
IBAN:DE 66301502000003363769
SWIFT-BIC:WELADE1KSD

Anmeldung

zu den Veranstaltungen werden durch Rücksprache mit dem KSB und anschl. Überweisung der Gebühren auf das Konto des Kreissportbundes Mettmann e.V. bei der Kreissparkasse Düsseldorf,
IBAN: DE66 3015 0200 0003 3637 69
SWIFT-BIC: WELADE1KSD

unter Angaben der Kursnummer, des Namens und der Anschrift gültig. Die Teilnahmegebühr soll vor Veranstaltungsbeginn, spätestens nach der ersten Kursstunde bezahlt werden.
Ohne Bezahlung besteht kein Versicherungsschutz. Der vom Geldinstitut abgestempelte Zahlungsbeleg gilt als Teilnehmerausweis. 

Leider hat sich die Anzahl der säumigen Zahler erhöht, daher erheben wir eine Mahngebühr in Höhe von EUR 4,00bei nicht gezahlter Kursgebühr .

Für alle Bewegungsangebote besteht die Möglichkeit einer persönlichen Anmeldung in der Geschäftsstelle des KSB in Mettmann (Bitte beachten Sie die Geschäftszeiten).  Der Kreissportbund Mettmann e.V. behält sich vor, auftretende Druckfehler im Preis und/oder Termin nachträglich zu korrigieren.

Wir wünschen viel Spaß mit den Bewegungsangeboten des Kreissportbund Mettmann!